Osteopathie

Osteopathie ist ein überwiegend manuelles Diagnose- und Therapiekonzept. Es beruht auf einer ganzheitlichen Betrachtung und Behandlung des menschlichen Körpers.

Nach Erkenntnis des amerikanischen Arztes Andrew Tylor Still können Störungen und Bewegungseinschränkungen der Faszien und Gelenke auch Symptome an anderen Organen und Körperregionen auslösen.

 

Anwendungsgebiete

Überall dort im Körper, wo funktionelle Störungen die Ursache für die Beschwerden sind, kann die Osteopathie Anwendung finden. Hierbei kann die Osteopathie zu Beginn oder auch begleitend zu anderen Behandlungen eingesetzt werden. In jedem Fall ist eine interdisziplinäre Behandlung des Patienten wünschenswert.

 

Grundlage der Osteopathie ist eine ganzheitliche Sichtweise. Der menschliche Körper wird als Ganzes mit all seinen Einheiten, wechselseitigen Beziehungen und körpereigenen Kräften betrachtet. So stehen alle wichtigen Funktionen in Beziehung zueinander.

Ist eine Funktion des Körpers gestört, so kann dies zum einen vielfältige Auswirkungen auf ganz andere Bereiche des Körpers haben, zum anderen können sich die eigentlichen Funktionsstörungen auf eine völlig fremde Weise äußern und sind daher schwer zu erkennen.

Hier hilft die Osteopathie. Durch ein ausführliches Patientengespräch werden zunächst die wichtigsten Informationen wie Ort, zeitliches Auftreten und Beschreibung der Symptome der Funktionsstörung ermittelt.

Diese Erkenntnisse werden durch die Ergebnisse unterschiedlicher Untersuchungen wie Haltungs- und Bewegungstests oder körperliche Untersuchungen ergänzt.

Mittels der gewonnenen Informationen über Ort und Art der Funktionsstörung kann der Osteopath unterschiedliche Techniken anwenden und so die gesundheitlichen Einschränkungen und Beschwerden beheben.

Die Therapie wird in mehreren Sitzungen durchgeführt.

 

Ihr Nutzen

Die Osteopathie behandelt nich einzelne Symptome, sondern möchte die Ursachen von Beschwerden aufspüren und therapieren. Ziel ist es, die Funktionsstörungen / Blockaden, die zu einer Krankheit führen, diese begünstigen oder aufrechterhalten können, zu lösen und so dem Körper zu helfen und seine Selbstheilungskräfte zu stärken.

Die Osteopathie gibt Ihrem Körper eine Anleitung zur natürlichen Selbstheilung.

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.